Green-IT

Zu allererst muss geklärt werden, was man unter dem Begriff Green IT versteht. 

Green IT steht für das Bestreben moderne Informationstechnologie über die gesamte Laufzeit hinweg möglichst umwelt- und ressourcenschonend zu betreiben. 

Dies beinhaltet das

  • Design der Systeme
  • Die Produktion der Komponenten
  • Den Betrieb
  • Entsorgung- oder Recycling der Geräte

Green-IT ist aber in erster Linie ein ökonomisches Thema, das der IT helfen könnte, die eigenen Betriebskosten zu senken und damit die knappen Budgets zu entlasten. 

Die meisten verbinden mit dem Begriff Green IT die IT-Infrastruktur. Aber auch die Klimatechnik und die Anlage zur unterbrechungsfreien Spannungsversorgung gehören dazu. 

Laut Statistiken gehen beinahe 45 Prozent der Kosten zu Lasten der Klimatechnik. Dieser riesige Anteil würde sich schon durch das richtige Kühlkonzept mit effizienten Komponenten sehr stark reduzieren. 

Um solch ein Green IT Projekt in der eigenen Firma durchzuführen benötigt es jedoch ein wenig Feingefühl, denn für viele Verantwortliche spielt der Faktor Green IT bei der Kaufentscheidung kaum eine Rolle. Ein Argument mit dem auch Sie Ihre Geschäftsführung überzeugen sollten ist, dass die Kosten für die Einrichtung eines Green IT Projektes sich innerhalb von zwei Jahre, allein durch die Energieeinsparung amortisiert haben. 

Mehr Informationen zu Green-IT finden Sie auf unserer Informationswebseite