Ende des kostenlosen Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 Systemen auf Windows 10

Zu diesem Termin stellt Microsoft das Angebot für ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 ein.

TIPP:
Soweit Sie Systeme direkt mit Windows 7 oder Windows 8.1 einsetzen, bietet sich jetzt für Sie die letzte Gelegenheit um die Möglichkeit für ein kostenloses Upgrade zu nutzen. Es ist ein valides Argument, da eventuell später notwendige Upgrades kostenpflichtig erworben werden müssen.


P.S.:
Systeme, die Sie gezielt schon mit Windows 10 Pro und einem Downgrade auf Windows 7 Professional erworben haben, können Sie natürlich auch nach diesem Zeitpunkt kostenfrei auf Windows 10 Upgraden.

Sollten Sie Hilfe benötigen, zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Ende des Rechts für OEM Hersteller Systeme mit Downgrade auf Windows 7 Professional oder 8.1 Pro von einer Windows 10 Pro Lizenz zu produzieren

Ab diesem Zeitpunkt dürfen OEM Hersteller, also auch die WORTMANN AG, keine Systeme mehr mit Windows 10 Pro fertigen die direkt mit einem Downgrade auf Windows 7 Professional oder Windows 8.1 Pro ausgeliefert werden. Ab diesem Zeitpunkt können somit nur noch Windows 10 Systeme produziert werden. Das Recht auf ein Downgrade auf Windows 7 Professional oder Windows 8.1 Pro bleibt jedoch auch bei den Systemen die nach dem 31.10.2016 geliefert werden erhalten. Es besteht somit weiterhin die Möglichkeit ein Downgrade selbst zu installieren.

TIPP:
Uns ist bewusst, dass ein großer Teil aller aktuell bezogenen PC Systeme mit Windows 10 und einem Downgrade auf Windows 7 Professional erworben werden. Zudem ist es ein erheblicher Mehraufwand selbst ein Downgrade durchzuführen. Um so wichtiger ist es, dass Sie sich strategisch mit Windows 10 Pro in Unternehmensnetzwerken beschäftigen. Besteht in naher Zukunft noch ein Bedarf an PC Systemen mit Windows 7 Professional, so empfehlen wir Ihnen diese frühzeitig mit Windows 10 Pro und Downgrade auf Windows 7 Professional als Bestellung zu platzieren um einen Bezug sicherzustellen.


Zu beachten ist zudem, dass zu diesem Zeitpunkt auch der Vertrieb von Windows 7 und Windows 8.1 Lizenzen eingestellt wird. Ein direkter Erwerb eines Systems mit Windows 7 Professional ist somit ebenfalls nicht mehr möglich. Dies gilt in gleichen Maßen für den OEM und den Systembuilder Bereich.

Informationen zum Lebenszyklus von Windows

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Schwartz-Team

Tel: (0711) 9 32 65-0
E-Mail: Info@Schwartz.de

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Kommanditgesellschaft, Sitz Esslingen, Amtsgericht Stuttgart, HRA211782, Pers. haftende Gesellschafterin Schwartz GmbH,
Sitz Esslingen, Amtsgericht Stuttgart HRB212097, Geschäftsführer Dipl. Ing. Jürgen Oppold Ust-IdNr. DE 145 356 014